Union Berlin vorerst ohne Stamm-Torhüter Busk
Drei Punkte gewonnen, aber Stamm-Torhüter Jakob Busk verloren: Wie der 1. FC Union Berlin mitteilte, zog sich der 23-Jährige am Freitag im Heimspiel gegen 1860 München (2:0) eine Muskelverletzung zu.

Klopp bedient: "Selbst auf Deutsch schwer erklärbar"
Der FC Liverpool hatte über zwei Wochen Zeit zur Vorbereitung, wollte wieder angreifen im Kampf um die Champions League - und spielte dann am Montagabend genau so, wie es sich Leicester City gewünscht hatte. Jürgen Klopp fand danach nachdenkliche Worte.

Heidel: "Diese Serie ist schön, aber..."
Wenn das Resultat gegen die TSG Hoffenheim (1:1) etwas Gutes hatte, dann das: Schalke 04 ist wettbewerbsübergreifend seit sieben Spielen ungeschlagen, das harte Februar-Programm haben die Königsblauen beachtlich gemeistert. Zumindest auf den ersten Blick. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, warum die Analyse von Sportvorstand Christian Heidel eher kritisch ausfällt.

Aue vor Trennung von Dotchev
Der FC Erzgebirge Aue zieht aus der sportlichen Talfahrt offenbar personelle Konsequenzen und trennt sich von Trainer Pavel Dotchev. Ein Rücktrittsangebot des 51-Jährigen hat der Verein nach übereinstimmenden Medienberichten angenommen.

St. Pauli "wie in einem Rausch"
Am Montagabend brachte der FC St. Pauli das Millerntor-Stadion zum Überschäumen. Mit überfallartigen Angriffen, teils schönen Kombinationen und einer zuvor nur selten gesehenen Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor ballerten die Hamburger den Karlsruher SC mit 5:0 aus der Arena. Dabei erzielte Aziz Bouhaddouz sogar einen lupenreinen Hattrick.

KSC: "Grausam", "unterirdisch", "wie ein Absteiger"
Der Karlsruher SC liegt am Boden. Das 0:5 am Montagabend auf St. Pauli kam einer fußballerischen Bankrotterklärung gleich. Entsprechend deutliche Worte formulierte Sportdirektor Oliver Kreuzer hinterher. Nach der Blamage stellt sich auch die Frage: Könnte das Debakel nachhallende Wirkung auf die nächsten Spiele haben?

Frei: "Perfektes Timing für den Rosenmontag"
Ein kleiner Trupp des 1. FSV Mainz 05 zog am Montagmorgen los. Unter anderem auch Neuzugang Bojan Krkic, der sich begeistert von den für ihn neuen Traditionen zeigte. Rosenmontag in Mainz: Verkleidung, Umzug, Spaß. Die Rosenmontags-Party lässt sich auch Fabian Frei, der am Samstag nach drei Spielen seine Rückkehr in die Startelf feierte, nicht entgehen. "Auch, wenn es windet, ich gehe trotzdem. Ich freue mich echt darauf", sagte der Schweizer.

Retro-Style! Meisterhaftes Leicester fertigt Liverpool ab
Ohne Claudio Ranieri spielt Leicester City plötzlich so wie einst unter ihm: Beim 3:1 gegen den FC Liverpool gelingt dem abstiegsbedrohten englischen Meister zwischenzeitlich alles.

Hattrick! Bouhaddouz erlegt indisponierten KSC
Der FC St. Pauli hat den Karlsruher SC am Montagabend zum Abschluss des 22. Spieltags mit 5:0 auseinander genommen. Am Sonntag baute Tabellenführer Stuttgart seinen Vorsprung auf Hannover aus, das gegen Bielefeld nicht über ein Unentschieden hinauskam. Dritter bleibt Union Berlin nach einem 2:0 über den TSV 1860 München. Einen deutlichen Sieg gab es für Dresden im Sachsen-Derby in Aue.

40 Trainerwechsel seit 2002: Zamparini tritt in Palermo ab
Sein Verschleiß an Trainern ist legendär: Maurizio Zamparini nahm seit 2002 bei US Palermo insgesamt 40 Wechsel auf der Bank vor. Nun tritt der exzentrische Präsident selbst ab. Am Montag kündigte der 75-Jährige in einer offiziellen Erklärung an, dass er als Präsident zurücktritt, um den Weg für einen neuen Besitzer freizumachen.

Fejzic: Sonderlob nach der weißen Weste
Braunschweig ist erst wieder am Montag in einer Woche gefordert, dann steht das Topspiel gegen Tabellenführer VfB Stuttgart auf dem Programm. Die Eintracht kann mit einem guten Gefühl in die lange Vorbereitung auf den Hit gegen die Schwaben gehen, haben die Löwen doch die Negativserie beendet und in Sandhausen den ersten Dreier 2017 eingefahren. Im Blickpunkt dabei: Jasmin Fejzic.

Kovac: "Wollen schaffen, was wir zehn Jahre nicht geschafft haben"
In der Bundesliga musste Eintracht Frankfurt zuletzt drei Niederlagen hinnehmen, die jüngste davon bei Hertha BSC, was dazu führte, dass die SGE mit den Berlinern die Plätze tauschen musste. Im Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist Arminia Bielefeld am Dienstag soll es nun aber wieder besser laufen. Trainer Niko Kovac erwartet einen "schweren Brocken" und denkt, dass ein Einzug ins Halbfinale einen befreienden Effekt haben kann.

Torhüter verschluckt Zunge: Koné wird zum Retter
Beim 0:0 zwischen Bohemians Prag und dem 1. FC Slovacko kam es in der tschechischen Liga zu einem folgenschweren Zusammenprall. Bohemians-Torhüter Martin Berkovec verschluckte danach seine Zunge. Gegenspieler Francis Koné verhinderte mit seinem Eingreifen Schlimmeres. Der Nationalspieler Togo hatte bereits Erfahrung mit einer solchen Situation.

Jonker: "Es zählt nicht, wie viele Tore Gomez geschossen hat"
Der neue Trainer legt los: Andries Jonker hat am Montagnachmittag seine erste Trainingseinheit beim abstiegsgefährdeten VfL Wolfsburg absolviert und sich einen ersten Eindruck von seinem neuen Team verschafft. Den Niedersachsen droht der Absturz in die 2. Liga, Jonker sagt: "Wir müssen ein kleines Problem lösen."

Halle reicht Lizenzunterlagen ein
Der Hallesche FC hat die Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit 2017/18 eingereicht - sowohl beim DFB für die 3. Liga als auch bei der DFL für die 2. Bundesliga. Das teilte der Drittligist am Montag mit.

Frings und Werder: Freude über Rückkehr, aber kaum Kontakt
Vor genau 20 Jahren war Bremen die erste Bundesligastation von Torsten Frings. 2001 wurde er Nationalspieler. 2002 zog es ihn nach Dortmund und 2004 nach München, bevor er 2005 zu Werder zurückkehrte, sechs Jahre blieb und zu einem Urgestein wurde. Auch seine Trainerkarriere startet Frings an der Weser. Diesen Samstag kehrt er mit Darmstadt 98 erstmals als Bundesligachefcoach dorthin zurück.

Terodde: Nasenbeinbruch, Operation, Maske
Das Heimspiel gegen Kaiserslautern war mit Sicherheit kein Selbstläufer. Erst im zweiten Durchgang knackte die Stuttgarter Offensive das FCK-Bollwerk. Simon Terodde erlitt dabei einen Nasenbeinbruch. Die erste Diagnose bestätigten eingehende ärztliche Untersuchungen am Montag.

Kiels Anfang: "Hätte nicht schlechter laufen können"
Nach der 5:1-Gala gegen Fortuna Köln am vorherigen Spieltag ist Holstein Kiel wieder im harten Ligaalltag angekommen: Gegen den abstiegsbedrohten FSV Zwickau setzte es für die "Störche" ein knappes 0:1. Nach der Partie zeigten sich die Beteiligten sichtlich unzufrieden mit dem Spielverlauf und der folgenden ersten Niederlage im neuen Jahr. Bitter zudem: Mittelfeldspieler Manuel Janzer fällt wochenlang aus.

Margreitters Forderung fürs Franken-Derby
Mit Rückenwind wollte der 1. FC Nürnberg ins Franken-Derby gehen. Nach der Niederlage gegen Bochum (0:1) wird den Club stattdessen eine Portion Wut nach Fürth begleiten. Doch warum kamen die feldüberlegenen Nürnberger am Sonntag nicht zum Torerfolg?

Umfrage: Wer ist schuld an Leverkusens Misere?