LIVE! Munsy tanzt FCK aus - Kurioses in Duisburg
Am Freitag gewann Regensburg ein verrücktes Spiel gegen Düsseldorf und verhinderte dadurch die Rückkehr Fortunas an die Tabellenspitze. Dresden setzte seine Aufholjagd auch in Bielefeld fort. Der Samstag bietet mit den Spielen Aue gegen Kaiserslautern und Fürth gegen Braunschweig Abstiegskampf. Union empfängt Sandhausen. Am Sonntag wird Kiel im Nordduell beim FC St. Pauli versuchen, die eigene Negativserie zu stoppen, Spitzenreiter Nürnberg ist in Bochum gefordert.

LIVE! Halles Ajani gleicht aus, Morys vom Punkt
Fortuna Köln machte am Freitagabend gegen Abstiegskandidat Bremen II seine Hausaufgaben und spielt weiter vorne mit. Vornehmlich um den Aufstieg geht es am Samstag: Im Fokus steht vor allem das Spitzenspiel zwischen Rostock und Primus Magdeburg. Von einem Patzer des FCM könnte Paderborn (gegen Würzburg) profitieren. Jena empfängt am Sonntag Schlusslicht Erfurt, Karlsruhe hat Besuch aus Chemnitz.

Diese Spiele fallen am Wochenende aus
Der Winter sorgt auch an diesem Wochenende für einige Spielausfälle. So gab es beispielsweise in Düsseldorf und einigen bayrischen Viertliga-Spielorten schon Absagen. Welche Spiele am Wochenende nicht stattfinden können - ein Überblick.

Darmstädter Wechselspiel auf bis zu drei Positionen
Vor dem Spiel gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag (13.30 Uhr) deutet sich beim kriselnden SV Darmstadt 98 ein Wechselspiel auf bis zu drei Positionen an. Die Abwehrkette könnte dabei gleich zweimal betroffen sein.

FCB-Duo auf Rekordjagd - Eintracht peilt Platz 2 an
Wolfsburgs Coach Bruno Labbadia musste sich bei seinem Einstand am Freitag mit einem Punkt in Mainz zufrieden geben. Heute empfängt Bayern die Hertha und Hannover die kriselnden Gladbacher, bei Stuttgart gegen Frankfurt treffen sich Serientäter, ehe das Nordderby zwischen Bremen und dem HSV in den Fokus rückt. Am Sonntag duellieren sich im Westen Leverkusen und Schalke, Köln reist nach Leipzig. Und wieder gibt's ein Montagsspiel: Dortmund trifft auf Augsburg.

Schwarz und Co. "auf einem guten Weg"
Wieder nicht verloren, zugleich aber die Chance ausgelassen, Wolfsburg in der Tabelle zu überholen: Am Freitagabend musste der 1. FSV Mainz 05 mit einem 1:1 gegen den VfL vorliebnehmen - und glaubt sich nach dem zweiten Spiel ohne Niederlage auf dem richtigen Weg.

LIVE! Werfen die Rangers erneut die Torfabrik an?
In der Scottish Premiership thront Meister und Pokalsieger Celtic Glasgow über dem Rest: Neun Punkte Vorsprung hat der schottische Top-Klub. Ärgster Verfolger sind - wie so oft - die Erzrivalen der Rangers. Diese erwarten am Samstag (16 Uhr) Heart of Midlothian und wollen mit einem Dreier etwas Druck machen - und zugleich den bislang punktgleichen FC Aberdeen auf Distanz halten. Ob's gelingt und ob's wie zuletzt (5:3 bei Hamilton, 6:1 im Pokal bei Ayr United) viele Tore zu bewundern gibt?

Hübscher hadert - Koschinat sieht Reifeprozess
Die noch einzig verbliebene Zweitvertretung eines Bundesligisten in der 3. Liga rauscht mit riesigen Schritten der Viertklassigkeit entgegen. Werder Bremen II konnte am Freitagabend die Talfahrt nicht stoppen und fuhr ohne Punkte aus Köln heim. Auch unter dem neuen Trainer Sven Hübscher blieb die Trendwende aus. Sehr zum Ärger des Werder-Trainers. Fortuna-Coach Uwe Koschinat hatte dagegen nur wenig zu monieren.

Neuhaus: "Mannschaft war bereit, alles zu tun"
Den zweiten Sieg in Folge eingefahren, der Abstiegssorgen wohl vorerst entledigt: Anhänger und Mannschaft von Dynamo Dresden können das Wochenende nach dem 3:2-Auswärtserfolg in Bielefeld am Freitagabend in vollen Zügen genießen. Dabei hatte der Halbzeitstand noch eine andere Sprache gesprochen - und bei Trainer Uwe Neuhaus ein unangenehmes Déjà-vu ausgelöst.

Nach dem Debüt: Verhaegh lobt Labbadia
Nach beinahe eineinhalb Jahren saß Bruno Labbadia an diesem Freitagabend in der Bundesliga wieder auf einer Trainerbank. Beim Kellerduell in Mainz holte der 52-Jährige mit dem VfL Wolfsburg ein 1:1 - und sagte nach der Partie: "Viele Dinge sind aufgegangen." Allerdings hätten die Niedersachsen die Partie auch verlieren können.

Labbadia: "Viele Dinge sind aufgegangen"

Beierlorzer nach 4:3: "Ein ganz besonderer Abend"
Es war ein Fußballabend, dessen Erwähnung in keinem Saisonrückblick fehlen darf. Jahn Regensburg machte das Unmögliche möglich und besiegte den Aufstiegsaspiranten Fortuna Düsseldorf nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 - ein rekordverdächtiges Spiel. Hinterher ließ Achim Beierlorzer seinen Emotionen freien Lauf, während Friedhelm Funkel eine "ganz kritische Analyse" ankündigte.

Mit Pfiffen bedacht: Korkut verteidigt Beck
Die Begriffe "Gewinner" oder "Verlierer" hört Tayfun Korkut nicht gerne. Schließlich seien seine Personalentscheidungen Momentaufnahmen. Egal, wie man es nennen will - Andreas Beck darf sich auf jeden Fall als Gewinner des Trainerwechsels beim VfB Stuttgart fühlen.

Streichs Stürmer und das Verständnis für "fehlende Körner"
Zehn der letzten elf Spiele hat der SC Freiburg nicht verloren, was Christian Streich "unglaublich" findet. Der SC-Trainer wird nicht müde, seine Mannschaft zu loben, vor allem für ihren Fleiß und ihre Leidenschaft. Fußballerisch würde er sich zwar etwas mehr Kreativität wünschen, weiß aber auch, dass das ein hoher Anspruch ist.

Bilder: Malli verpasst Siegtreffer gegen den Ex-Klub
Der 24. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/18 fuhr zu Beginn mit dem Kellerduell zwischen Mainz und Wolfsburg auf. Weitere interessante Paarungen folgten: Bayern vs. Hertha, Hannover vs. Gladbach, Leipzig vs. Köln, Dortmund vs. Augsburg oder das hochbrisante Derby im Norden zwischen Werder Bremen und dem HSV. Die Bilder zu den Spielen...

Fink: Keine Gnade mit dem Ex-Klub
Der Karlsruher SC ist seit 14 Spielen ungeschlagen. Am Sonntag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) erwarten die Badener den Chemnitzer FC im heimischen Wildparkstadion. Für Anton Fink steht dann ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub bevor. Der 30-Jährige hat durchaus Respekt vor dem CFC, konzentriert sich aber nur auf das eigene Team.

FA klagt Guardiola an - für ein gelbes Band
Der englische Fußballverband FA hat Pep Guardiola angeklagt. Der Trainer von Manchester City hat jüngst gegen Wigan zum widerholten Male ein gelbes Band an seiner Brust getragen - ein politisches Zeichen, das gegen die Regularien verstößt. Nun hat der Katalane zehn Tage Zeit, um gegenüber der FA Stellung zu beziehen.

Werder lässt Fan-Banner entfernen
Auf die Extra-Motivation durch den traditionell erhöhten Fanbesuch beim Abschlusstraining vorm Nordderby hatte sich Werder-Coach Florian Kohfeldt ausdrücklich gefreut. Aber auch generell darauf hingewiesen, dass etwaige Attacken auf den Erzrivalen HSV oberhalb der Gürtellinie bleiben mögen. Ein Spagat, der manchem Anhänger am Freitagnachmittag nicht ganz gelang. Weshalb die Bremer Verantwortlichen ein Transparent am Trainingsplatz entfernen ließen.

Showdown in Wembley: Erster Titel für Guardiola?
Manchester City spielt eine außergewöhnlich erfolgreiche Saison, strebt der englischen Meisterschaft entgegen und kann nach dem 4:0 beim FC Basel auch in der Champions League für das Viertelfinale planen. Doch am letzten Montag strauchelten die erfolgsverwöhnten Stars von Trainer Pep Guardiola erstmals in dieser Saison und verabschiedeten sich aus dem FA Cup. Und so bekommt der eigentlich eher untergeordnete League Cup plötzlich eine zusätzliche Bedeutung. Was allerdings auch für den Finalgegner FC Arsenal gilt.

Punktabzug: DFB lehnt Erfurts Einspruch ab
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Punktabzug für Drittligist Rot-Weiß Erfurt bestätigt und damit den Einspruch der Thüringer abgelehnt. Das gab der Verband am Freitagnachmittag bekannt. RWE kann allerdings erneut Beschwerde einlegen.